MAI-HOCKETSE                                                                    01.05.2007
 

O'zapft is - bei bestem Festwetter fand die Mai-Hocketse der Orchestervereinigung Calmbach in den Calmbacher Parkanlagen am Zusammenfluss der Großen und Kleinen Enz statt. Die Festgarnituren waren während des gesamten Tages sehr gut belegt, es herrschte von morgens bis abends Volksfeststimmung und das sorgte für strahlende Gesichter bei den Vereins-Verantwortlichen.

In diesem Jahr marschierte das Orchester mit klingendem Spiel unter der Stabführung von Gabor Kohl vom Maibaum auf dem Calmbacher Lindenplatz in die Parkanlagen und hatte hier schon die ersten Gäste mit dabei. Nach dem gelungenen Fassanstich durch den Bürgermeister der Stadt Bad Wildbad, Klaus Mack, startete der konzertante Teil des Tages mit dem "Bayrischen Defiliermarsch".

 

     

O'zapft is (oder auch nicht) - Bürgermeister Klaus Mack und Vorstand Uwe Göbel beim Fassanstich in bewegten Bildern

 

Die MINIs und die Jugendkapelle des Calmbacher Musikvereins dürfen bei einer solchen Veranstaltung des Vereins nicht fehlen und konnten den Anwesenden ihre Fertigkeiten zeigen.

 

Erstmals im Rahmen dieses Festes hatten die Musiker mit dem Musikverein Schömberg eine Gastkapelle auf dem Platz. Diese sorgte unter der Leitung ihres Dirigenten Jürgen Siedel mit einem unterhaltsamen Repertoire für gute Stimmung auf dem Platz.

 

 

Den Ausklang der Hocketse bestritt das Blasorchester der Orchestervereinigung Calmbach und ein strahlender und zufriedener Vereinsvorsitzender Uwe Göbel freute sich über den erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung. "Es war ein wunderschöner Tag und wir freuen uns mit Euch auf das Calmbacher Fleckenfest am 14./15.Juli!"