RÜCKBLICK JUGEND                                                                      2008
 
Weihnachtsliederblasen am Baesweiler Eck
 

"Von drauß’ vom Walde komm ich her…," so begrüßte der Nikolaus die erwartungsvollen Kinder am frühen Abend des 4. Advent am Baesweiler Eck / Löffelbusch  in Calmbach. Im Licht eines Weihnachtsbaumes und umrahmt von Schwedenfeuern hatte die Orchestervereinigung Calmbach wie seit vielen Jahren an den Waldrand bei der Engen Brücke eingeladen.
"Wir sind froh, dass wir die Veranstaltung trotz des unsicheren Wetters den Tag über aufgebaut haben und durchführen. Ihr Besuch und die Regenpause gibt uns recht", so der 1. Vorsitzende der Orchestervereinigung Calmbach, Uwe Göbel. Er lud die Gäste zu Glühwein, Kinderpunsch und heißen Saitenwürsten ein, um die Wartezeit zu verkürzen. Die Orchestervereinigung spielte mit der Jugendkapelle, verstärkt mit Musikern des Blasorchesters weihnachtliche Weisen unter der Leitung von Dirigent Gabor Kohl. "Vom Himmel hoch da komm ich her" begrüßten sie den Nikolaus, mit rotem Mantel und weißem Bart und einer Laterne aus dem Wald kommend.
Seinem Bericht aus dem Weihnachtsgeschichtenbuch folgten engagierte Darbietungen einiger Kinder, die sich mit Gedichten, Liedern und Musikstücken auf die Veranstaltung vorbereitet hatten. Sie wurden mit reichlich Beifall und dem obligatorischen Griff in den Grabbelsack belohnt. Nach den Vorführungen konnten sich dann alle Kinder bedienen.
Die strahlenden Kinderaugen und die zahlreich erschienenen Gäste waren auch dieses Mal wieder Bestätigung für die Verantwortlichen, an dieser Veranstaltung festzuhalten. "Wenn der Nikolaus mit der Laterne den Weg herunterkommt, bekomme ich auch als Erwachsener das Weihnachtsfeeling. Das gehört für mich seit vielen Jahren zum 4. Advent", so die Aussage eines Besuchers.
Der Vorsitzende der Orchestervereinigung, Uwe Göbel, verabschiedete den Nikolaus und die Eltern mit ihren Kindern mit den besten Wünschen für das kommende Fest und ein gutes neues Jahr sowie einer herzlichen Einladung zum Neujahrskonzert am 17. Januar 2009.

 
 

 

 
 
 
Probewochenende in Freudenstadt
 

Vom 7. bis 9. November fand das Probewochenende der Jugendkapelle der Orchestervereinigung Calmbach statt. Ziel war die Jugendherberge in Freudenstadt.
Freitags nach der Zimmerbelegung und einem Abendessen war es Zeit für eine erste Gesamtprobe.
Bereits am Samstagmorgen ging es weiter mit der Probenarbeit. Die beiden Dirigenten Gabor Kohl und Dirk Imhof teilten die Gruppen und übten mit den einzelnen Registern hauptsächlich für das im Januar anstehende Neujahrskonzert. Neben der Jugendkapelle in der  zurzeit 25  Musiker und Musikerinnen spielen, haben auch die OVC-Rocks wieder ihren Auftritt. Nach der intensiven Probenarbeit hatten sich dann alle einen freien Abend verdient. Die Badesachen wurden gepackt und der Tag endete mit einem Besuch im Panoramabad.
Für zwei Musikerinnen war der Tag musikalisch gesehen noch nicht zu Ende. Lisa Girrbach und Nicole Majchrzyk nahmen am Kammermusikwettbewerb in Calw teil, bei dem sie im Duett mit der Klarinette und der Querflöte  eine erfreuliche Leistung ablieferten.
Nach einer Abschlussprobe am Sonntagmorgen ging es dann wieder Richtung Calmbach, mit der einstimmigen Meinung, dass es ein gelungenes Wochenende war.

 
 
 
 
Auftritt im Europa-Park Rust
 

"Toll! Super! Klasse!....", das war unsere einstimmige Meinung am Ende eines ereignisreichen Samstages im Europa-Park Rust. Es versprach ein sonniger und schöner Tag zu werden, als wir uns morgens in aller Frühe vor dem Feuerwehrmagazin in Calmbach trafen. Doch zunächst einmal mussten wir, die OVC-Jugend, Geduld beweisen, als wir bibbernd bei morgendlicher Kälte darauf warteten, dass der Busfaherer mit den Tücken der Gepäckraumöffnung fertig wurde. Schließlich waren die Instrumente dann doch noch verstaut und wir konnten endlich nach Rust abfahren. Damit uns die Zeit bis zur Ankunft nicht zu lange wurde, gab’s unterwegs ein kleines Zweitfrühstück, das unsere Jugendleiterinnen Alexandra Girrbach und Daniela Mostroph organisiert hatten.
Beim Europa-Park angelangt, wurden wir sogleich von einer Ansprechpartnerin empfangen, die uns im Gegenzug für unseren bevorstehenden Auftritt Freikarten austeilte. Doch bis dahin hatten wir zunächst einmal Freizeit, um in Kleingruppen schon einige Attraktionen des Europa-Parks zu nutzen. Zur Mittagszeit versammelten wir uns dann in Uniform beim Musikpavillon im Parkabschnitt "Frankreich" und gaben dort unter der Leitung unseres Dirigenten Gabor Kohl vor der Tricolore ein einstündiges Konzert. Mit Stücken wie "Pirates of the Caribbean", "St. Louis Blues", "Sixties Superhits", "Heal the World" und anderen konnten wir das Publikum für uns einnehmen. Und obwohl es uns schwer fiel, auf der schattigen Bühne den Instrumenten mit unseren vor Kälte steifen Fingern die richtigen Töne zu entlocken, gaben wir uns alle Mühe, denn danach erhielten wir den verdienten Lohn – kostenlose Freizeit im Park bis zum Abend! Der Europa-Park bot für jeden Geschmack etwas, doch besonderen Anklang fanden natürlich "Silver Star" und "Eurosat". So verging die Zeit wie im Fluge und längst nicht alles war gesehen worden.
Gut gelaunt und voller Eindrücke machten wir uns schließlich auf die Heimfahrt, bei der Alexandra zu unserer allgemeinen Freude immer wieder neue Schleckereien hervorzauberte. Und auch unser Busfahrer hatte uns so sehr ins Herz geschlossen, dass er noch einen Umweg über den Dreimarkstein fuhr, bis er uns endlich wohlbehalten wieder in Calmbach ablieferte. Ganz herzlich bedanken wir uns bei der OVC, den Jugendleiterinnen und Herrn Kohl, dass sie uns diesen schönen Tag ermöglicht haben! Und das Fazit: Ihr wart zufrieden mit uns, wir waren’s mit euch – also auf ein Neues in zwei  Jahren im Europa-Park!
Bericht von Leon Schroth

 
 
 
Rock an der Enz
 
     

     
 
 
 
Muttertagskonzert im Sängerheim
 
 
 
 
Mai-Hocketse in den Parkanlagen
 
 
 
 
Maultaschenessen im Evangelischen Gemeindehaus