KONZERTREISE BODENSEE / INSEL MAINAU     17.07. - 18.07.2010
 

Eine Mini-Konzertreise führte die Musiker der Orchestervereinigung Calmbach in die Heimat ihres Dirigenten Arne Müller an den Bodensee. Am frühen Samstagmorgen ging es beladen mit Instrumenten, Uniformen und viel guter Laune los in Richtung Untersee/Halbinsel Höri. Nach dem Zimmerbezug in Stein am Rhein besichtigte ein Teil des Orchesters das pittoreske mittelalterliche Städtchen, während die Jugend des Vereins bei hochsommerlichen Temperaturen den Aufenthalt im Strandbad vorzog.

 

 

Am Abend gaben die Musiker ein Serenadenkonzert in Öhningen-Wangen. Ein wunderschön gelegenes Hotel hatte auf der Seeterrasse zum Konzert geladen, was von der Bevölkerung und den Urlaubsgästen sehr gut angenommen wurde. Leider musste der Auftritt nach einer Stunde wegen eines heftigen Platzregens abgebrochen  werden - und so wurde die Bitte noch einmal an den See zu kommen und weiterzuspielen ausgesprochen.

 
     
 

Am Sonntag stand der Auftritt bei der Mainau-Melodie auf dem Programm. Die OVC vertrat hier den Blasmusikverband Baden-Württemberg/Kreisverband Calw und bereicherte das sehr abwechslungsreiche Programm diverser Chöre, Musikgruppen und Solisten mit einem ansprechenden Platzkonzert auf der Open-Air-Bühne im Schlosshof. Am Abend übernahm das Orchester den musikalischen Part in einem stimmungsvollen Freiluft-Abschlussgottesdienst.

 

     

     
     

     

     

 

Müde, zufrieden und mit der Einladung, in zwei Jahren wieder auf die Mainau zu kommen, traten die Musiker am späten Abend den Heimweg an. Vorstand Uwe Göbel dankte seinem Stellvertreter Bernhard Locher für die Planung und Durchführung der Reise sowie dem Dirigenten Arne Müller für die musikalische Vorbereitung und Betreuung. Erfreulich war, dass auch einige Partner und Eltern von Jungmusikern die Gelegenheit wahrnahmen, die Musiker auf ihrer Konzerttour zu begleiten.