JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG                                           16.03.2012
 

"Ein abwechslungsreiches und spannendes musikalisches Jahr liegt hinter uns", so das Fazit des Vorsitzenden der Orchestervereinigung Calmbach Uwe Göbel zum Auftakt der Jahreshauptversammlung. Sein Lob ging in erster Linie an Dirigent Dirk Imhof für das hohe musikalische und organisatorische Engagement, aber auch an die aktiven Musiker.

In seinem Jahresrückblick nannte Uwe Göbel stellvertretend für die vielen Auftritte landauf und landab folgende Höhepunkte: Das Neujahrskonzert 2011 unter dem Motto "In 80 Tagen um die Welt", die Teilnahme am Kreismusikfest in Vollmaringen mit musikalischem Sternmarsch, der Pfingstausflug zum Bezirksmusikfest in Niederwinden, die Umzüge beim Gautrachtenfest in Würzbach und beim Feuerwehrjubiläum in Bad Wildbad, die Fernsehaufnahmen mit dem SWR für die "SonntagsTour mit Hansy Vogt" sowie das Calmbacher Fleckenfest und die musikalische Begleitung der Sportlerehrung durch die "Calmblächler".

Ein großer organisatorischer Kraftakt war die Einrichtung der Bläserklasse in Zusammenarbeit mit der Goßweilerschule und der Musikschule Bad Wildbad. Hier waren Dirk Imhof sowie die Musiklehrerin und OVC-Mitglied Katharina Rodegher federführend in der Idee und Ausführung. Ziel der Bläserklasse, die ab der 3. Grundschulklasse die Möglichkeit bietet im Rahmen des Musikunterrichts ein Blasinstrument zu lernen, ist es Eltern und Kindern den Zugang zum Musikmachen zu erleichtern. 24 Kinder sind derzeit in der ersten Bläserklasse, die Einrichtung einer weiteren Bläserklasse - wieder für die Drittklässler - ist für das kommende Schuljahr geplant.

Als ein großes Ziel für 2012 nannte Uwe Göbel die Teilnahme an einem Wertungsspiel Anfang Juni. Dafür laufen derzeit die Proben auf Hochtouren und so wird die OVC hoffentlich erfolgreich das Enztal im Kreis Sigmaringen vertreten. Ein Auftritt beim Landesmusikfest auf der Landesgartenschau Nagold am 16. Juni 2012 ist ebenso fest im Programm eingeplant wie viele weitere Konzerte im Laufe des Sommers im Landkreis Calw und der musikalische Besuch bei einer befreundeten Kapelle in Ludwigsburg.

Dirigent Dirk Imhof lobte von seiner Seite aus das Engagement der Musiker. Er freut sich, dass die Kapelle mit dem Wertungsspiel ein hohes musikalisches Ziel verfolgt und plant bereits ein erweitertes Sommerprogramm mit akustischen und optischen Überraschungen für das Publikum.

Musikervorstand Nico Vetter zeichnete die Posaunen als "Register des Jahres" aus und überreichte Dietrich Heinichen und Max Barchet ein kleines Präsent. Ulrike Esser wurde für die höchste Probenbeteiligung mit einem Blumenstrauß belohnt.

Die Jugendleiterinnen Katharina Rodegher und Alexandra Girrbach berichteten über eine positive Entwicklung der Vereinsjugend. Im Jahr 2011 haben Julian Hildebrandt und Thomas Kurasov das Leistungsabzeichen in Bronze sowie Sophie Rothfuß, Maximilian Locher, Fabian und Lisa Girrbach das Leistungsabzeichen in Silber erworben. Ein Auftritt im Europapark Rust im Oktober wird, neben einigen anderen Auftritten, das musikalische Highlight der Jugendkapelle für 2012 darstellen.

Michael Riexinger berichtete über den Kassenstand, der durchaus erfreulich ist. So war es möglich, eine kleine Rücklage zu bilden, aus der im Sommer diesen Jahres ein Instrumentensatz für die neue Bläserklasse angeschafft werden soll. Die Instrumente der Bläserklasse werden von der OVC gestellt und können von den Eltern für einen geringen Betrag gemietet werden. So ist sichergestellt, dass kein Kind aus finanziellen Gründen auf die Bläserklasse verzichten muss.

Die Entlastung beantragte Bürgermeisterstellvertreter Erwin Keppler. Er lobte seinerseits die Musiker der Orchestervereinigung Calmbach als sympathische Botschafter der Stadt Bad Wildbad und bedauerte, keinen Scheck als Anerkennung mitbringen zu können. Die finanzielle Belastung der Stadt durch den Ausbau der Calwer und der Höfener Straße sei derzeit einfach zu hoch. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Bernhard Locher wurde mit einem Weingebinde nach fast 20-jähriger Tätigkeit auf verschiedenen Positionen im Ausschuss, zuletzt als 2. Vorsitzender, verabschiedet. Margret Ihle und Peter Heindrichs waren jahrelang als Beisitzer und als Jugendleiterin tätig. Auch sie wurden mit Anerkennung und Blumen verabschiedet.

Nach den turnusmäßigen Neuwahlen setzt sich die Vorstandschaft der OVC folgendermaßen zusammen: Uwe Göbel (1. Vorsitzender), Nico Vetter (2. Vorsitzender), Michael Riexinger (Kassier), Max Barchet (Schriftführer), Jens Debertshäuser, Roland Kappler, Nadine Keller, Marcel Kiefer, Franziska Locher, Rainer Locher (Beisitzer), Katharina Rodegher, Alexandra Girrbach (Jugendleiter), Dirk Imhof (Dirigent), Harry Büchler, Dietrich Heinichen und Stefan Göbel (Kassenprüfer).

 
 
v.l.n.r.:
 

Hinten: Katharina Rodegher, Nadine Keller, Franziska Locher, Alexandra Girrbach, Dirk Imhof Vorne: Uwe Göbel, Nico Vetter, Michael Riexinger, Roland Kappler, Rainer Locher, Max Barchet