RÜCKBLICK JUGEND                                                                      2012
 
Weihnachtsliederblasen am Baesweiler Eck
 

     

 
Die urheberrechtlichen Nutzungsrechte für obige Fotos liegen bei Kurt Büchele
 
 
 
Europapark Rust
 

Am 6. Oktober trafen sich in aller Frühe die 30 Mitglieder des Jugendorchesters der Orchestervereinigung Calmbach und einige Eltern, um mit dem Bus nach Rust zu fahren. Dort war man – wie es bereits liebgewordene Tradition ist – zu einem Auftritt eingeladen. Nach ersten Erkundungen traf man sich zu einem einstündigen Konzert auf der Bühne im Themenbereich Frankreich. Die Musikerinnen und Musiker wurden nicht nur mit reichlich Applaus belohnt, sondern durften anschließend noch weitere Stunden im Park verbringen.

 

     

     

 
 
Nach aufregenden Erlebnissen bei sonnigem Herbstwetter trat man abends müde und zufrieden die zweistündige Heimfahrt an. Der Dirigent Dirk Imhof bedankte sich bei allen Mitreisenden und betonte, dass durch Aktionen wie diese nicht nur die musikalische Routine des Orchesters gefördert wird, sondern auch die Gemeinschaft der Musiker zusammenwächst.
 
 
 
Mai-Hocketse
 

     

     

 
 
 
Jugendvorspiel
 

In einem abwechslungsreichen Programm im Rahmen eines Jugendvorspiels zeigten die Jungmusiker der Orchestervereinigung Calmbach ihren Eltern, Verwandten und allen Freunden der Blasmusik, was sie schon alles können. Den Anfang machte die Jugendkapelle. Im letzten Jahr noch als MINIs, haben die jungen Musiker unter der Leitung von Dirk Imhof einen großen Schritt zu einem richtigen Blasorchester gemacht. Sie unternahmen mit dem Publikum eine Weltreise, indem sie Musikstücke aus verschiedenen Ländern zu Gehör brachten.

Diese positive Entwicklung der Jungmusiker verdient Respekt und Anerkennung. Deshalb haben sich die Verantwortlichen dafür entschieden, in diesem Jahr erstmals das Junior-Leistungsabzeichen zu vergeben. Zum Erwerb dieser Auszeichnung ist unter anderem ein solistischer Vortrag des Musikschülers erforderlich, was die Nachwuchsbläser vor großem Publikum problemlos meisterten. Das Junior-Leistungsabzeichen der Bläserjugend Baden-Württemberg ist die Vorstufe für die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Es wird die jungen Musiker ganz sicher motivieren, ihren musikalischen Weg weiterzugehen, natürlich mit dem ehrgeizigen Ziel, in ein paar Jahren im großen Blasorchester der Orchestervereinigung Calmbach mitspielen zu dürfen.

Das Junior-Abzeichen bekamen verliehen: Luisa Haag und Erik Wagner (Saxophon), Jan Wagner, Tobias Leutelt, Sven Leutelt, Vanessa Kern, Nico Eberhardt (Trompete), Antonia Bernhard (Posaune), Samuel Müller und Daniel Müller (Tenorhorn), Tobias Tubach (Schlagzeug). 

 
 

Dann durfte die jüngste Gruppierung der OVC auf die Bühne: die Bläserklasse. In  Kooperation mit der Goßweilerschule lernen Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse ein Blasinstrument und musizieren gemeinsam. Die Bläserklasse ist ein Teil des Musikunterrichts. Lehrer der Musikschule Bad Wildbad unterrichten die Kinder am Instrument und das Orchesterspiel leitet die Musiklehrerin Katharina Rodegher. Nach ersten kleineren Auftritten hatte die Bläserklasse nun die Gelegenheit vor richtig viel Publikum zu zeigen, was sie drauf hat. In ihren nagelneuen, von der OVC gesponserten, T-Shirts machten die jungen Musiker großen Eindruck. Die Leistung, die die Kinder nach einem halben Jahr Musikunterricht auf ihrem Instrument zeigen, ist beachtlich und der Spaß beim gemeinsamen Musizieren spiegelt sich in strahlenden Gesichtern wider. 

Den Abschluss des Jugendnachmittags gestalteten die "Calmblächler", ebenfalls unter der Leitung von Dirk Imhof. Diese relativ neue Formation hat sich der internationalen Folkmusik verschrieben und präsentierte diese unterstützt von der großartigen Stimme von Corinna Barth.

Die natürlich geforderten Zugaben gaben alle Mitwirkenden des Nachmittags von den Bläserklassenkindern über die Jugendkapelle bis zu den Calmblächlern gemeinsam. Mit diesem Potential in der Jugendarbeit ist der musikalische Nachwuchs für die Orchestervereinigung Calmbach gesichert.