MAI-HOCKETSE                                                                    01.05.2012
 
 

Nach dem reinigenden Gewitter in der "Walpurgisnacht" hatten die Musiker der Orchestervereinigung Calmbach und ihre Gäste in den Parkanlagen einen herrlichen Tag. Die OVC-Maihocketse am Zusammenfluss der Großen und Kleinen Enz war erneut ein Erfolg. Diese Veranstaltung findet seit 1995 am 1.-Mai-Feiertag statt. Zusammen mit der Maibaumaufstellung auf dem Lindenplatz am Tag zuvor war es erneut der gelungene Auftakt für die Freiluft-Fest-Saison in Calmbach.

Am späten Vormittag zapfte Bürgermeister Klaus Mack mit wenigen Schlägen das Festbier an. Musikalisch brillant unterstützt wurde dieser Akt vom "durstigen Alphornspieler" Jens Bauer. Mit Blasmusik und weiteren solistischen Einlagen mit Dudelsack, Tuba und Waschbrett überzeugte das Blasorchester des Calmbacher Musikvereins seine Gäste bis in den frühen Abend.

Im Laufe des Tages zeigten die Jungmusiker der Calmbacher Jugendkapelle und der Kirschwasser-Express (Oberkrainer-Besetzung) ihr Können. Beide OVC-Formationen stehen ebenfalls unter der Leitung von Dirk Imhof. "Da haben wir wieder zwei schöne Festtage bei legendärem Calmbacher Festwetter gehabt. Der OVC-Vorsitzende Uwe Göbel hat Recht, wenn er immer darauf hinweist, dass der liebe Gott ein Calmbacher sein muss", so ein Festbesucher auf dem Nachhauseweg aus den Parkanlagen.

 
 

     

     

     

     

     

 
Fotos vom Auftritt der OVC-Jugend finden Sie hier...