JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG                                           21.03.2013
 

Gekonnt schwungvoll eröffnete die Jugendkapelle die Jahreshauptversammlung der Orchestervereinigung Calmbach (OVC) im Musiksaal der Goßweilerschule - dem neuen Probelokal der Musiker. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Uwe Göbel ließen die anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder das Jahr 2012 Revue passieren und erinnerten sich beim Bericht des Vorsitzenden gerne an den einen oder anderen Auftrittstermin des Orchesters. So war das absolute Highlight des Jahres 2012 die Teilnahme am Wertungsspielen in Blochingen, von dem die OVC mit einer guten Bewertung zurückkam. Solche Veranstaltungen sowie zahllose Auftritte in Nah und Fern sind die Basis für einen guten Zusammenhalt, wie er auch von Ulrike Esser als Musikervorständin gelobt wurde. Dirigent Dirk Imhof bescheinigte dem Orchester eine klangliche Verbesserung, die nicht zuletzt von der engagierten Probenarbeit im Zuge des Wertungsspieles begründet wurde. Außerdem freute er sich über den Erfolg des Neujahrskonzerts und stellte ein interessantes Motto für das nächste Jahr in Aussicht. Die nächsten größeren Veranstaltungen mit Teilnahme der OVC sind das Kirchenkonzert (21. April) in der evangelischen Kirche in Calmbach, das Maibaumstellen (30. April) und die Mai-Hocketse (1. Mai.). Außerdem wird das Blasorchester beim Jubiläum des Musikvereins Bad Wildbad, beim Heidelbeerfest in Enzklösterle und etlichen anderen "Feschtlen" in der näheren und ferneren Umgebung teilnehmen.  

Für die Jugendleitung berichtete Alexandra Girrbach von einer Jugendkapelle mit 20 Jugendlichen, die im Jahr 2012 sieben Auftritte bestritten hat. Am beliebtesten hierbei war der Auftritt im Europark, der nun schon zum wiederholten Male stattfand und immer mit einem Tag im Park als Jugendjahresausflug kombiniert wird. Etliche Jugendliche legten die D1- und D2-Prüfung ab, die Teilnehmer der Bläserklasse 4 erspielten sich im letzten Jahr das Junioren-Bläserabzeichen. Für die kleinen Musiker der Bläserklasse 3 wird diese Mini-Prüfung am 14. April im Rahmen eines Jugendnachmittags stattfinden.

Kassier Michael Riexinger konnte über einen ausgeglichenen Kassenstand  berichten, was in einem Jahr ohne Einnahmen aus dem Fleckenfest sehr erfreulich ist. Die Kassenprüfer Dietrich Heinichen und Harry Büchler bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung, so dass der Kassier einstimmig entlastet werden konnte. Auch die von Bürgermeister Klaus Mack beantragte Entlastung der restlichen Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Uwe Göbel stellte sich nochmals als 1. Vorsitzender zur Wahl, ebenso Michael Riexinger als Kassier sowie Roland Kappler und Rainer Locher als Beisitzer. Sie alle wurden für die nächsten zwei Jahre wieder gewählt.

Die angekündigte Satzungsänderung betraf vor allem formale Dinge wie neue Vorgaben bzgl. der Gemeinnützigkeit sowie die Rechtssicherheit im Datenschutz. Außerdem wurden bei dieser Gelegenheit einige sprachliche Anpassungen vorgenommen. Die Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen, so dass die OVC nun über eine sachlich und fachlich an die aktuellen Gegebenheiten angepasste Satzung verfügt.

 
 
v.l.n.r.:

 
Roland Kappler, Harry Büchler, Michael Riexinger, Bianca Leutelt, Alexandra Girrbach,
Nico Vetter, Franziska Locher, Ulrike Esser, Max Barchet, Nadine Keller, Dirk Imhof,
Jens Debertshäuser, Uwe Göbel
Es fehlen: Katharina Rodegher, Rainer Locher