RÜCKBLICK JUGEND                                                                    2017
 
Jugendausflug in die "Sprungbude"
 
 

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der OVC war natürlich auch ein "Jugendtag" geplant. Die ursprüngliche Idee, Jugendkapellen aus den umliegenden Orten im Enztal zu einem Tag mit gemeinsamem Musizieren, Kennenlernen und Spielen einzuladen, scheiterte leider am Interesse der eingeladenen Kapellen. Deshalb überlegte man sich kurzerhand, an welcher gemeinsamen Unternehmung denn die jugendlichen Musiker und Musikerinnen der Jugendkapelle Interesse hätten. Die Mehrheit entschied sich für einen Ausflug in die "Sprungbude" nach Stuttgart, einer großen Halle mit mehr als 80 Trampolinen. Mit Fahrgemeinschaften durch Unterstützung der Eltern ging es von Calmbach aus an einem Samstagnachmittag nach Weil der Stadt, von dort aus mit der S-Bahn nach Stuttgart-Sommerrain, von wo aus man das letzte Stück des Weges zu Fuß zurücklegte. An der Sprungbude angekommen, galt es nur noch, bequeme Klamotten und die Sprungbude-Socken anzuziehen und los ging's mit dem Hüpf-Spaß! Eineinhalb Stunden lang konnten die Jugendlichen verschiedene Trampoline, die Dodgeball-Arena, den Bag Jump, Basketball und noch einiges mehr ausprobieren. Sowohl die Musiker als auch die Jugendleiter und Begleitpersonen haben an diesem Nachmittag an Erfahrung gewonnen und hatten viel Spaß beim Hüpfen. Anschließend fuhr die Gruppe mit der S-Bahn zurück nach Weil der Stadt, wo man in einer Pizzeria den Tag ausklingen ließ. Von dort aus ging es in Fahrgemeinschaften wieder zurück nach Calmbach. An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank an die Eltern, die uns mit Fahrdiensten unterstützt haben!

 
 
 
Probewochenende
 

Alle zwei Jahre verbringen die Jungmusiker und Jungmusikerinnen der OV Calmbach ein Wochenende zusammen, um intensiv die neuen Stücke für das Neujahrskonzert zu proben. Dabei kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz und die Gemeinschaft wird gestärkt.
So fuhren in diesem Jahr vom 20. bis 22. Oktober 24 Musiker und Musikerinnen mit ihrem Dirigenten und den Jugendleitern in die Jugendherberge nach Herrenwies. Es war das zweite Probenwochenende der Jugend in Herrenwies und so fühlten sich alle Beteiligten schnell wieder fast wie zuhause und nach dem Abendessen fand die erste gemeinsame Probe statt.
Auch am Samstagmorgen wurde intensiv geprobt, dieses Mal musizierten die Holz- und Blechbläser in getrennten Gruppen, um die ein oder andere Stelle im Stück noch besser einstudieren zu können. Nach dem Mittagessen ging es dann in Gruppen los zur Schnitzeljagd. Unterwegs mussten die verschiedensten Aufgaben zu den Themen "Musik", "OVC" und "Bad Wildbad" gelöst werden. Das Ziel war die Bobbahn am Mehliskopf und alle Beteiligten wurden am Ende mit einer Freifahrt belohnt. Das Wetter hat auch mitgespielt und so war es für alle ein fröhlicher Nachmittag, bei dem sich der ein oder andere auch noch besser kennenlernen konnte. Nach dem Abendessen fand dann nochmal eine gemeinsame Probe statt.
Am Sonntag gab es in der vormittäglichen Probe den letzten Feinschliff und nach dem Mittagessen wurde ein kleiner Auszug beim Abschlusskonzert für die abholenden Eltern präsentiert. Damit ging ein erlebnisreiches Wochenende zu Ende und alle traten gemeinsam den Heimweg nach Calmbach an.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Eltern bedanken, die uns mit Fahrdiensten auf dem Hin- und Rückweg unterstützt haben! Das gesamte Programm der OVC Jugendkapelle ist beim Neujahrskonzert der OVC am Samstag, den 20. Januar 2018 in der Enztalhalle zu hören.

 
 
 
 
Jugendvorspielnachmittag
 

Beim diesjährigen Jugendvorspielnachmittag der OV Calmbach am Sonntag, den 19. März 2017 im Evangelischen Gemeindehaus präsentierten sich die Jugendkapelle der OVC unter der Leitung von Sascha Eisenhut und die vierte Klasse der Bläserklasse der Fünf-Täler-Schule unter der Leitung von Tina Haas. Im zweiten Jahr der Bläserklasse haben die Jungmusiker die Möglichkeit, das Junior-Leistungsabzeichen zu erwerben. Es findet in Form eines Schülervorspiels statt und ist eine Vorstufe zum bronzenen D1-Abzeichen. Es soll Motivation bei den jungen Instrumentalschülern wecken und ermöglicht die Erfahrung der direkten Verbindung zum Verein. Die Bläserklasse ist eine Kooperation der OVC mit der Fünf-Täler-Schule und so haben an diesem Nachmittag immer alle Jugendlichen die Möglichkeit, ihr Können vor Eltern und Bekannten bei Kaffe und Kuchen zu zeigen.

 

 

Die Jugendkapelle eröffnete den Nachmittag und nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Nadja Ziefle spielte sich die Bläserklasse mit einem Stück "warm", bevor die einzelnen Schüler und Schülerinnen jeweils zwei Solo-Stücke vortrugen. Nachdem alle Solisten ihre Stücke erfolgreich vorgetragen hatten, bekamen sie das Junior-Abzeichen in Form eines Pins mit einer Urkunde verliehen. Damit war der aufregendste Teil für die Jungmusiker überstanden und die Bläserklasse gab noch 3 gemeinsame Stücke zum Besten. Mit gebührendem Applaus wurden die Kinder dann verabschiedet und die Jugendkapelle startete in die zweite Runde. Mit schwungvollen Melodien wie "The Lion sleeps tonight" und "Sweet Caroline" präsentierten die Musiker das Ergebnis erfolgreicher Probenarbeit und konnten die volle Aufmerksamkeit des Publikums erlangen. Weiter so!

Folgende Schüler haben beim Vorspiel das Junior-Leistungsabzeichen erworben: Nils Elshani (Klarinette), Robert Feujio (Tenorhorn), Hannes Girrbach, Laura Holzäpfel, Lisa Maier (Querflöte), Timo König, Letizia Plichta (Saxophon), Katharina Kozul, Mateo Tubach (Trompete) und Sonja Zündel (Posaune).