MAI-HOCKETSE                                                                  01.05.2018
 

Nach dem Motto „Ein gutes Fest dauert mindestens zwei Tage“ feierten die Calmbacher und Besucher aus Nah und Fern kräftig den Maianfang. Nach einer gelungenen Maibaumaufstellung mit Mai-Umzug und "Tanz in den Mai" am Vorabend ging das Feiern am Maifeiertag weiter.

 

 
Im Zelt der Orchestervereinigung Calmbach (OVC) fand jeder ein trockenes und warmes Plätzchen. Am Nachmittag waren auch die Stehtische im Freien bei länger anhaltendem Sonnenschein durchgehend belegt. Der Musikverein Neuhengstett eröffnete die Veranstaltung mit traditioneller und moderner Blasmusik und begleitete den Fassanstich, vorgenommen von Bürgermeister Klaus Mack.
 
von links: Nadja Ziefle (1. Vorsitzende OVC), Bürgermeister Klaus Mack, Moderator Uwe Göbel,
Danny Rittmann (2. Vorsitzender OVC), Benjamin Talmon l’Armée (Dirigent MV Neuhengstett)
 
 

Über die Mittagszeit begeisterten die vereinseigenen MINIs und die Jugendkapelle der OVC die zahlreichen Zuhörer. Die Nachwuchsmusiker durften erst nach mehreren Zugaben die Bühne verlassen. Zum Festausklang gab dann das große Blasorchester der OVC noch mal alles. Zu schmissigen Klängen durfte geklatscht und gesungen werden. Dirigent Sascha Eisenhut griff selbst zur Posaune und begeisterte im Duett mit Kornelius Kremser mit einer lustigen Choreographie das Publikum. Mülleimer und Löffel setzte Armin Kreklau sehr gekonnt als Musikinstrumente ein. Mit einem von Herzen kommenden "Danke" an alle Helfer, Musiker und in erster Linie natürlich die Besucher des Festes verabschiedete sich die erste Vorsitzende der OVC Nadja Ziefle am Abend, bevor dann für die Musiker das große Aufräumen startete.