AUSBILDUNGSERFOLGE
 
D1 Lehrgang 2017
 
 

Abschlusskonzert der D-Lehrgänge im Würzbacher Bauerntheater anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der OV Calmbach
Auch in diesem Jahr haben in den Herbstferien wieder ca. 40 Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren aus verschiedenen Musikvereinen des Blasmusikverbandes Calw gemeinsam fünf Tage in der Jugendherberge Herrenwies verbracht. In dieser Zeit haben sie ihre theoretischen und praktischen musikalischen Kenntnisse vertieft und am Ende die D1- bzw. D2-Prüfung nach dem "Calwer Weg" absolviert.
7 Dozenten und 5 Betreuer standen zur Verfügung, um den Jugendlichen einen abwechslungsreichen Stundenplan, bestehend aus Instrumentalunterricht, Theoriestunden, Gehörbildung, Orchesterproben und Ensemblespiel zu bieten. Auch der Spaß sollte natürlich nicht zu kurz kommen und ein nachmittäglicher Ausflug zur Bobbahn am Mehliskopf stand ebenfalls auf dem Programm.
Nach Abschluss der praktischen und theoretischen Prüfungen fuhren alle Teilnehmer am Donnerstag gemeinsam mit dem Bus zum Würzbacher Bauerntheater, wo am späten Nachmittag ein einstündiges Abschlusskonzert für die Eltern stattfand.
Beim Konzert zeigten die jungen Musikerinnen und Musiker, was sie in den vergangenen Tagen gemeinsam erarbeitet haben und auch die einzelnen Register zeigten jeweils ihr Können. Sogar die Dozenten gaben ein A-capella-Stück zum Besten.
Vor dem letzten gemeinsamen Stück bekamen dann die Teilnehmer ihre Urkunden und Nadeln. Da auch die OVC wieder Teilnehmer zum D1-Lehrgang geschickt hatte, war dies eine gute Möglichkeit, im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums nochmal ein zusätzliches Konzert auszurichten. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz herzlich beim Würzbacher Bauerntheater für die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu nutzen und die Bewirtung beim Konzert.
Und nun möchten wir zum Abschluss unseren beiden D1-Absolventinnen Sophia Hagenlocher und Janina Lutz (beide Querflöte) ganz herzlich zur bestandenen Prüfung gratulieren!
 

 
 
 
D2 Lehrgang 2016
 

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Blasmusikverband Calw wieder einen D2-Lehrgang in den Osterferien, mit dem Ziel, am Ende jungen Musikern und Musikerinnen im Rahmen einer schriftlichen und praktischen Prüfung den Erwerb des silbernen Leistungsabzeichens D2 zu ermöglichen.


So verbrachten Jannick Gutekunst (rechts) und Daniel Müller (links) von der OVC einige Tage ihrer Ferien in der Jugendherberge in Forbach, wo sie zusammen mit anderen Teilnehmern nochmals musiktheoretische Themen vertieften und gemeinsam musizierten. Denn am Ende des Lehrgangs werden nicht nur die einzelnen Musiker geprüft, es gibt auch immer ein gemeinsames Abschlusskonzert aller Teilnehmer.
 

Sowohl Jannick Gutekunst als auch Daniel Müller haben ihre Prüfung mit sehr guten bis guten Ergebnissen bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

 
 
 
 
D2 Lehrgang 2015
 

In der ersten Woche der Osterferien fuhren die drei jungen Musiker Nico Eberhardt, Samuel Müller und Jan Wagner (v.l.n.r.) zur Jugendherberge Herrenwies, um dort fünf Tage mit anderen Musiker(inne)n aus den Vereinen des Landkreises Calw zu musizieren.

Während dieser Zeit wurden die Jugendlichen unterrichtet, es fanden Register- und Orchesterproben statt und die Musikstücke wurden eingeübt. An den letzten beiden Tagen des Lehrgangs fanden dann die schriftlichen und praktischen Prüfungen statt.

Unsere drei Jungs haben bestanden und wurden mit Nadel und Urkunde ausgezeichnet. Zum Abschluss spielten dann alle Musiker ein Abschlusskonzert in der Jugendherberge.

 
 
 
 
D1 Lehrgang 2015
 

Elf Jungmusiker der  OVC nahmen in den Herbstferien am D1-Lehrgang in Herrenwies teil. Sie verbrachten fünf Tage damit, gelernte Musiktheorie zu üben und Musikstücke sowohl im großen Orchester als auch in den einzelnen Registern einzustudieren und zu proben. Es gab aber auch genügend Freizeit, um neue Bekanntschaften zu knüpfen, Zeit beim Spielen zu verbringen, eine Nachtwanderung zu machen und als Highlight winkte ein Ausflug zum Mehliskopf, um eine Runde Bob zu fahren. Zum Abschluss des Lehrgangs haben alle Teilnehmer ein wunderschönes Abschluss-konzert in der Gemeindehalle in Vollmaringen gegeben. Danach gab es die Urkunden samt Anstecknadel.

 



v.l.n.r.:
Alina König, Amelie Sautter, Nadja Leutelt,
           Emilie Hoppe, Ronja Herr, Sophia Dwuzet,
           Chiara Insinna, Celine Beck, Desiree Bott,
           Edda Girrbach, Moritz Günthner

Zwei Gründe zur Freude gab es beim diesmaligen Erfolg beim D1-Lehrgang: Zum einen haben alle Teilnehmer im Jahr 2011 gemeinsam in der ersten Bläserklasse in der ehemaligen Goßweiler-Schule das Musizieren angefangen. Die Bläserklasse hat die OV Calmbach damals zusammen mit der Grundschule ins Leben gerufen als man erkannt hatte, wie wichtig es ist, die Kinder früh für die Musik zu begeistern um später Verstärkung im großen Orchester zu haben. Zum anderen war die Freude groß, denn die Lehrgangsbeste mit voller Punktzahl, Alina König (Klarinette), kommt aus den eigenen Reihen. Die weiteren Teilnehmer waren Celine Beck, Desiree Bott, Sophia Dwuzet, Chiara Insinna (Klarinette), Emilie Hoppe, Amelie Sautter (Querflöte), Ronja Herr (Horn), Edda Girrbach (Posaune), Nadja Leutelt (Schlagzeug) und Moritz Günthner (Euphonium).
Ein Dankeschön geht an OVC-Dirigent Dirk Imhof und OVC-Musikerin und Lehrerin der Fünf-Täler-Schule Tina Haas, die dort auch die Bläserklasse unterrichtet, für die Vorbereitung. Ein herzlicher Glückwunsch an die stolzen Teilnehmer!

 
 
 
D1 Lehrgang 2014
 

v.l.n.r.: Sven und Tobias Leutelt (hinten)
Daniel Müller und Jannick Gutekunst (vorne)

 

Bei schönem Herbstwetter verbrachten die vier Musiker Jannick Gutekunst, Sven und Tobias Leutelt (Trompete) und Daniel Müller (Tenorhorn) vom 26. bis 30. Oktober 2014 einen Teil ihrer Herbstferien in der Jugendherberge in Herrenwies.  Sie waren mit Theoriestunden in Musik, gemeinsamem Proben im großen Orchester und in den einzelnen Registern beschäftigt, aber auch mit Nachtwanderungen, Spiele spielen, neue Musiker kennen lernen sowie einer Fahrt mit der nahe gelegenen Bobbahn auf dem Mehliskopf. Am Donnerstagabend gegen 17 Uhr zeigten die Musiker und die weiteren ca. 65 Teilnehmer des D1-Lehrgangs ihr Können bei einem gemeinsamen Konzert in Simmersfeld. Bei einer mehr als vollen Halle bezauberten die Musiker sowohl als Gesamtorchester als auch in den einzelnen Registern ihre Zuhörer. Zum Abschluss wurden den Musikern ihre Bescheinigungen und Nadeln für das erfolgreiche Bestehen ihrer Prüfung überreicht. Die OVC kann stolz auf die drei guten Noten und eine sehr gute Note der Musiker sein.  Dies liegt einerseits am Können der Musiker, aber auch an der guten Vorbereitung durch Dirigent Dirk Imhof und Musiklehrerin Tina Haas, die an der Goßweiler-Schule auch unsere Bläserklasse unterrichtet. Ein herzlicher Glückwunsch geht an die stolzen Teilnehmer.

 
 
 
D1 Lehrgang 2012
 

Eingeschneit bis über beide Ohren und motiviert bis in die Haarspitzen. Aufgrund der winterlichen Wetter-verhältnisse bei der Jugendherberge Herrenwies wurde der Aufenthalt der fünf Jungmusiker beim D1-Lehrgang des Kreisverbandes Calw zum besonderen Erlebnis. Im Vordergrund stand aber das gemeinsame Musizieren in Ensembles und im großen Orchester. Die diesjährigen Teilnehmer der OVC - Vanessa Kern, Nico Eberhardt, Samuel Müller, Eric und Jan Wagner - bekamen zusätzlich Theorieunterricht um am Ende des Kurses erfolgreich an der D1-Prüfung teilnehmen zu können.

Voller Stolz erhielten die Jungmusiker beim Abschluss-konzertes des Kurses in Neubulach ihre Urkunden und Nadeln. Bei diesem Konzert konnten die über 70 Teilnehmer aus vielen Orchestern des Kreisverbandes nochmal ihr können zeigen. In der mehr als überfüllten Halle zeigten sie ein tolles Programm das zu dem mit einer tollen Gesangseinlage der musikalischen Lehrgangsleitern gewürzt wurde.

 
 
 
 
D1 Lehrgang 2009
 

Von Montag 26.10. bis Samstag 31.10.2009 waren wir auf dem D1-Lehrgang in Titisee-Neustadt. Nachdem wir angekommen waren, bezogen wir unsere Zimmer und lernten uns kennen. Wir schrieben etwas später am Tag auch noch einen Einganstest, nachdem wir dann in Theoriegruppen eingeteilt wurden. Auch der erste praktische Unterricht und eine Orchesterprobe fanden noch statt.

 

Am Dienstag und Mittwoch hatten wir praktischen und theoretischen Unterricht um uns auf unsere Prüfung am Donnerstag (Theorie) und Freitag (Praktische) vorzubereiten. In unserer Freizeit erkundeten wir die Stadt und entdeckten ein paar interessante Läden und einen tollen Straßenmarkt.
 

Nachdem wir am Donnerstag unsere Theorieprüfung abgelegt hatten, genossen wir das herrliche Wetter und die schöne Landschaft. Am Abend fand dann wieder eine  Orchesterprobe statt, danach waren wir alle sehr aufgeregt, da ja am nächsten Tag unsere praktische Prüfung stattfinden sollte.

 

v.l.n.r.: Verena Mack, Christina Kern
(Querflöte), Fabian Girrbach (Horn)


Alle haben die D1-Prüfung bestanden. Nachdem wir nun den ganzen Stress und die letzte Orchesterprobe hinter uns hatten gab es noch eine Party mit DJ Fabi. Am Samstag fuhren wir mit dem Bus von Titisee nach Althengstett und gaben in der Festhalle für unsre Eltern und Geschwister noch ein Abschlusskonzert. Alles in allem war es eine schöne Woche.


Verena und Christina

 
 
 
D1 Lehrgang 2008
 
 

Marie Waidelich, Sophie Rothfuß und Maximilian Locher legten beim D1 Lehrgang des Kreisverbandes in Titisee-Neustadt erfolgreich eine Prüfung ab und bestanden mit gutem Erfolg.

Die drei Musiker der Jugendkapelle verbrachten ihre Herbstferien mit Musik in Theorie und praktischem Vorspiel.

Herzlichen Glückwunsch!

 
 
 
 
D2 Lehrgang 2007
 

Wieder einmal konnten die jungen Musiker der OVC ihr musikalisches Können unter Beweis stellen.
Den D2 Lehrgang während der Osterferien in der Musikakademie Altensteig absolvierten Rafael (Tenorhorn) und Nicole Majchrzyk (Querflöte), Andrea Göbel und Theresa Girrbach (Klarinette) mit einem guten Ergebnis. Alle vier Musiker bestanden den Lehrgang mit einer erfreulichen Durchschnittsnote von 1,8 und bekamen die silberne Nadel für den D2. Nach einer Woche Lernen für die theoretische und praktische Prüfung bestanden alle 70 Musiker, die am D2 bzw. D3 teilnahmen. Der Lehrgang schloss mit einem wohlklingenden Abschlusskonzert, das wegen des schönen Wetters ins Freie verlegt wurde, ab.
Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Vorsitzenden Uwe Göbel in der Jugendprobe.

Alle Musiker, die das D2-Niveau und das Alter von 14 Jahren haben, dürfen im "großen" Orchester der OVC mitspielen. Somit wird das Orchester ab sofort von folgenden Jungmusikern unterstützt:
Timo Dieckhoff , Katrin Bott, Lisa Girrbach, Theresa Girrbach und Andrea Göbel (Klarinette), Tobias Bott (Trompete), Ramona Locher und Nicole Majchrzyk (Querflöte).

 

v.l.n.r.: Theresa Girrbach, Nicole Majchrzyk,
           Rafael Majchrzyk, Andrea Göbel
 
 
 
D1 Lehrgang 2005
 

Einer guten Tradition der OVC folgend haben auch in diesem Jahr wieder fünf junge Musikerinnen und Musiker den D1-Kurs des Kreisverbandes Calw besucht. Rafael Majchrzyk, Lisa Girrbach, Ramona Locher, Katrin Bott und Nicole Majchrzyk haben nach der guten Vorbereitung durch Kristina Bard und Max Barchet den einwöchigen Lehrgang besucht und mit Erfolg die praktische und theoretische Prüfung bestanden. Einen Nachweis über ihre erfolgreiche Arbeit gaben die über 100 Teilnehmer aus dem Kreis Calw in einem Abschlusskonzert in der Gemeindehalle Vollmaringen, das unter anderem von OVC-Dirigent Gabor Kohl dirigiert wurde.

 
 
 
D1 Lehrgang 2004
 

Lernen trotz Ferien...

…so hieß das Motto in den vergangenen Herbstferien für vier Jungmusiker der Orchestervereinigung Calmbach:
Tobias Bott (Trompete), Timo Dieckhoff, Theresa Girrbach und Andrea Göbel (alle Klarinette) verbrachten arbeitsreiche Tage in der Jugendherberge Zuflucht, um das Musik- Leitungsabzeichen in Bronze zu machen.

Der vom Kreisverband Calw ausgerichtete Lehrgang erforderte ein fundiertes Wissen in Musiktheorie, das bereits seit einigen Monaten von den vereinseigenen Ausbildern Max Barchet und Kristina Bard vermittelt wurde. Außerdem mussten die Lehrgangsteilnehmer zusammen mit ihren Musiklehrern (Gabor Kohl, Kristina Bard, Frank Langguth) ein Solostück auf ihrem Instrument vorbereiten, das dann unter Prüfungsbedingungen vorgetragen wurde.
 

 

v.l.n.r.: Theresa Girrbach, Kristina Bard, Andrea Göbel,
           Timo Dieckhoff, Max Barchet, Tobias Bott

Der Lehrgang endete in einem gemeinsamen Konzert von rund 80 Jungmusikern, das manchen „altgedienten“ Musiker staunen ließ, ob dieser qualitativ sehr guten Leistung des 10 bis 16 Jahre alten Nachwuchses.

Neben viel Spaß und neunen Kontakten zu Jungmusikern anderer Vereine erreichten die OVC-ler Superergebnisse, die den kreisweiten Vergleich nicht zu scheuen brauchten.
Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Lehrgangsabsolventen und vielen Dank an alle Ausbilder.

 
 
 
D2/D3 Lehrgang 2002
 

Ostern 2002 standen wieder einmal die Lehrgänge D2 und D3 des Blasmusikverbandes an, auf denen jugendliche Musiker in Theorie und Praxis der Blasmusik unterrichtet werden. Natürlich kommen auch Spaß und die Gelegenheit, sich kennen zulernen, nicht zu kurz.

Dieses Mal waren von der OVC Max Barchet und Patrice Kiefer (D2, Bariton), Stefan Bott und Philipp Locher (D2, Trompete), Katharina Reimertz (D2, Querflöte), Nadja Ohnhäuser und Verena Seeber (D3, Querflöte) dabei.

Die Durchschnittsnote 1,9 spricht für sich:
die Vorbereitung von Kurt Kiefer in der Theorie und von den Lehrern der Musikschule Wildbad in der Praxis wurde mit gewohnt gutem Erfolg belohnt.

Die Mitglieder der Orchestervereinigung gratulieren!


v.l.n.r.: Nadja Ohnhäuser, Patrice Kiefer, Katharina
           Reimertz, Stefan Bott, Verena Seeber, Max
           Barchet, Philipp Locher

 
 
 
 
D1 Lehrgang 2001
 

In den Herbstferien waren wieder sechs Jungmusiker der Orchestervereinung Calmbach bereit, ihre Freizeit in die Musik zu investieren. Sie besuchten den vom Blasmusikverband durchgeführten D1-Lehrgang, der die Grundlagen des Musizierens im Orchester vermittelt - neben einer Menge Spaß und Kameradschaft.

Die Musiker waren Katharina Ihle, Klarinette, die mit 98 von 100 Punkten Lehrgangsbeste wurde, Sarah Ihle, Carolin Rothfuß und Franziska Vielmeier, Querflöte und Philip Erhardt und Christian Guyenot, Trompete.

Alle bestanden die Abschlussprüfung, davon fünf mit der Note 1 oder 1-2. Dies spricht für die Jugendarbeit, die in der OVC mit großem Engagement unter Federführung von Jugendleiter Kurt Kiefer durchgeführt wird.

 



v.l.n.r.: Carolin Rothfuß, Franziska Vielmeier,
           Philip Erhardt, Katharina Ihle, Christian Guyenot,
           Sarah Ihle

 
Herzlichen Glückwunsch und ein herzliches Dankeschön den Betreuern von der OVC!
 
 
 
D2/D3 Lehrgang 2001
 

Wie auch die Jahre zuvor fand in den Osterferien, von Montag, 16.04. bis Samstag 21.04.2001, ein D2/D3-Lehrgang der Bläserjugend des Kreisverbandes Calw e.V. in der Jugendherberge "Zuflucht" im Schwarzwald statt.

Dorthin begab sich ein kleiner Kreis von 36 jugendlichen Teilnehmern, vier Ausbildern und drei Betreuern, die von einer verschneiten Winterlandschaft empfangen wurden, was der Stimmung unter den Jugendlichen jedoch nicht schadete (es wurde nur gemütlicher).

An fünf ereignisreichen Tagen wurde Musiktheorie gepaukt ("was heißt noch mal agitato?"), Tonleitern und Prüfungsstücke bis zum Umfallen bzw. bis zum Gehörsturz geübt. Zwischen dem Üben und Lernen blieb jedoch noch genügend Zeit für das leckere Essen und für andere lustige Dinge.

 

 

v.l.n.r.: Nadja Ohnhäuser, Nicole Volz, Verena Seeber,
           Nicole Rothfuß, Marcel Kiefer

Die Orchestervereinigung Calmbach war auf dem D2 mit zwei Musikerinnen, - Nadja Ohnhäuser, Verena Seeber (beide Querflöte) - einem Musiker - Marcel Kiefer (Posaune) - und auf dem D3 mit zwei Musikerinnen - Nicole Rothfuß, Nicole Volz (beide Klarinette) - vertreten.

Die Theorievorbereitung für den D2 hatte Kurt Kiefer übernommen, der D3-Stoff wurde in Eigeninitiative erarbeitet. Dies war, wie man am Endergebnis feststellen kann, sehr erfolgreich: Der Durchschnitt der OVC´ler betrug 1,4, wobei Nadja Ohnhäuser mit 98 Punkten Lehrgangsbeste war.
An dieser Stelle wollen wir uns auch bei unseren Musiklehren Martina Zoz (Querflöte), Josef Strouhal (Klarinette) und Gabor Kohl (Posaune) bedanken, die uns super auf unsere praktische Prüfung vorbereitet hatten.